Bei uns trainieren Frauen und Männer verschiedener Altersgruppen und mit den unterschiedlichsten körperlichen Voraussetzungen zusammen. Alle haben ihr eigenes Lerntempo und profitieren auf ihre Weise vom Unterricht.

Die abwechslungsreichen Übungen mit Anwendungsbeispielen sorgen dafür, dass die zwei Trainingsstunden meist wie im Flug vergehen. Jede Technik wird anschaulich erklärt und auch die Hintergründe kommen nicht zu kurz – sowohl aus der traditionellen chinesischen Lehre als auch aus der modernen Sportwissenschaft. Dabei sind wir stets offen für andere Stile und neue Trainingsmethoden und teilen das Wissen, das einzelne Schülerinnen und Schüler mitbringen.

Eine Bewegung aus dem eigenen Körper heraus zu begreifen, ist der wichtigste Schritt, um sie zu meistern. Ob eine Technik sitzt oder nicht, liegt oft an Kleinigkeiten, denen wir gemeinsam auf den Grund gehen – mit ausreichend Zeit für individuelle Korrekturen. Gemeinsam erforschen wir Bewegungsabläufe, anstatt sie einfach nachzumachen, um die Mechanismen dahinter zu begreifen und unseren individuellen Stil zu finden. Dabei verstehen wir unseren Körper von Mal zu Mal besser.

Das erfordert nicht nur körperliche, sondern auch geistige Anstrengung – Gehirntraining ist daher mit inbegriffen.